Oh nein! Es spukt im Dunkeln Text

Oh nein! Es spukt im Dunkeln Text

Jetzt sind wir ganz allein,
Hier in der Dunkelheit
Siehst du diesen Schatten? Was mag das nur sein?
Ich glaub’ das ist ein Monster, oh nein!

Komm wir schauen beide nach
Wir müssen ganz tapfer sein
Ich glaub das ist ein Monster, ich habe Angst
Puh, es war zum Glück gar nicht echt!

Es war einmal vor langer Zeit
Ein großer, böser Wolf
Sein Geheul war gruselig und seine Augen so gelb
Niemand wagte sich nachts mehr raus.

Es ist düster und stockdunkel
Und wir sind hier ganz allein
Was ist das für ein Geräusch da an der Tür?
Oh weh, ich wage es nicht hinzuschauen’.

Oh nein, was ist denn das?
Siehst Du auch, was ich seh?
Das ist furchtbar gruselig, ich hab solche Angst
Verstecken wir uns, vielleicht geht’s dann weg!

Hört ihr, da war’s wieder?!
Ich glaub’ ich schau’ besser mal nach
Lasst uns alle mutig und tapfer sein
Puhh, es war zum Glück nur ein Busch!

Oh nein, ich fürchte mich so!
Am besten bleiben wir zusammen
Nein Jan, geh nicht weg, bleib bloß hier bei uns
Da draußen lauert nur die Gefahr

Hört ihr, da war’s wieder?!
Was steckt bloß hinter der Tür?
Nur ein Spielzeugauto, die Sirene war an
Seht ihr, uns kann gar nichts passieren.

Da hat sich grad’ was bewegt!
Und es kommt immer näher heran
Ich hab eine Gänsehaut, es gruselt mich sehr
Ich weiß ich bilde es mir nicht bloß ein.

Wir müssen tapfer sein
Kommt wir schauen zusammen nach
Zum Glück war’s kein Monster, nur ein alter Ast
Keine Angst, wir sind in Sicherheit!

Leave a Comment

close